gangsta!

chronische langeweile bei den gedissten

dissen

und dann noch eko zitieren, dabei passt der mit seiner weinerlichen „ich sitz im cafe und lamentiere vor mich hin“ art doch so ganz und garnicht zu den krassen mackern der diss-army

da ich nicht den ganzen tag damit verbringe raptexte auswendig zu lernen, sondern lieber bilder von grenzanlagen sammele um ordentliche wichsvorlagen zu erhalten …
leider etwas frei aus dem gedächtniss um bei ks zu bleiben:

„dein rap/blog/ ist so zart wie die haut unterm schwanz“