minimal affenjunge blogt vom dschungel in die großstadt und feilt am netzwerk zionistischer kriegstreiber. inhaltslos und spaßfixiert statt gut gebaut und theoretisiert. könnte mensch meinen,
doch nach „dummstmöglicher synthese“ und wodka.redbull.antifa gibt es auch noch helle momente
und dann gehts los, oder auch nicht

schließlich bin ich ja eigentlich nicht mehr minimal affenjung, sondern, minimal ente